Sicherer Kauf auf Rechnung
Direkter Kauf beim Fachhandel
Kostenloser Versand ab 45€ ✓
02561866 7 559 Mo-Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
 

Erholung oder Lernen in den Osterferien – warum nicht beides?

Ostern naht, und für viele Familien steht damit eine gemeinsame Zeit der Entspannung an. Ob im Urlaub oder zuhause, endlich sollen die Alltagspflichten mal Pause machen. Für Eltern und Schüler. Doch warum nicht mit Spaß und effektiv auch in den Ferien lernen, ohne dass es sich nach Arbeit anfühlt? Mit unseren Tipps schaffen Sie die Gratwanderung – spielend und mit Erfolg!

 

Positive Anreize schaffen

Sie planen eine Urlaubsreise zu Ostern und Ihr Kind möchte seine Schulsachen am Liebsten gar nicht einpacken? Machen Sie ein Spiel daraus! Wer als Erstes seine Lieblingsstifte, Hefter und Bücher zusammen hat, darf sie zur Belohnung in die lange erwünschte neue Sporttasche packen. Schaffen Sie Anreize, verknüpfen Sie den Schulbedarf mit einer positiven Erfahrung. Füllfederhalter, College-Block und Schreibhefte holt ihr Kind aus der neuen Lieblingstasche gleich noch mal so gern hervor.

Lernen mit Spaß

Gehen Sie raus! Spaziergänge sind eine super Möglichkeit, nicht nur frische Luft zu tanken, sondern auch die Synapsen neu anzukurbeln. Ganz nebenbei können Sie Ihr Kind dabei praktisch an den gerade aktuellen Lernstoff heran führen. Nehmen Sie einen kleinen Notizblock und eine Kamera mit, und dann schreiben alle auf, welche Pflanzen am Wegesrand wachsen. Zuhause wird dann gemeinsam im Biologie-Buch nachgeschaut, wer die meisten Treffer hatte. Oder Sie lassen die versteckten Ostereier zählen. 12 waren es, Ihr Kind hat 5 gefunden, wie viele sind noch übrig? Mathematik verknüpft mit Riesens pass. Schreiben Sie sich vorher aber besser auf, wo genau die Verstecke sind, sonst geht die Rechnung nicht auf. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, drucken Sie die Fahrtroute in einem bestimmten Maßstab vorher aus. Immer, wenn Sie eine Stadt erreichen, kann Ihr Kind mit einem Edding die bisherige Fahrtstrecke markieren, und Ihnen sagen, wie viele Kilometer Sie noch vor sich haben. So ist der Nachwuchs nicht nur Mitfahrer, auch mathematisches Verständnis wird spielerisch geübt und die Fahrt zum spannenden Erlebnis. Muss Ihr Kind Vokabeln üben? Dann lassen Sie sich doch die Entdeckungen auf Englisch, Spanisch oder Schwedisch berichten. Heimlich nehmen Sie alles auf einem Diktiergerät auf und spielen es danach Ihrem Kind vor. Die eigene Stimme zu hören und zu erleben was man schon alles kann, ist ganz sicher genug Motivation, beim nächsten Mal dieses aufregende Spiel gleich selbst vorzuschlagen.

 Fotolia_77998929_S-1

 

Erlebtes festhalten

Ihr Spross malt und zeichnet gern? Wunderbar! Nehmen Sie einen großen Zeichenblock mit auf Ihre Ausflüge und lassen Sie Ihr Kind das Erlebte malen, anstatt Fotos zu machen. Mit einer großen Packung bunter Filzstifte oder Pinsel und Zeichentusche wird das Ergebnis bestimmt farbenfroher und persönlicher, als die üblichen Urlaubsfotos. Und Ostereier lassen sich damit auch perfekt bemalen!

Was auch immer Sie tun, seien Sie kreativ! Ihrem Kind fällt es in neuer Umgebung und durch die vielen Eindrücke leichter, bereits Bekanntes zu vertiefen oder ganz neue Dinge zu begreifen. Denn verknüpft mit Spiel und Spaß, lernt es sich leichter und fühlt sich gar nicht wie Arbeit an! Bestimmt fallen Ihnen noch tausend andere Möglichkeiten ein, die Osterferien mit Abenteuern zu füllen und ganz nebenbei für die Schulzeit zu üben.

Auf www.paper-markt.de, Ihrem Spezialisten für Schule, Büro & Co, finden Sie viele tolle Produkte für den Schulbedarf und die Freizeit. Lassen Sie sich inspirieren und erwecken Sie Ihre Ideen zum Leben!

Bildquellen: Painting eggs with family before Easter © gpointstudio - Fotolia.com, Children painting on wooden easel © famveldman - Fotolia.com

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.